Donnerstag, 10. Dezember 2015

DIY: Ivar macht sich schön II

Ivar Ikeahack DIY

Nachdem unser erster großer Ivar-Hack optisch eher feminin daherkam, hat sich Herr Landpomeranze bei unserer selbst gestalteten Fernsehwand mit einem etwas minimalistischeren Design durchgesetzt. Ich finde sie aber auch sehr schön. 

Und so geht es:


Diese Schrankwand besteht aus nur fünf geschlossenen Ivar-Modulen mit 50 cm Tiefe: vier Schränken und einer Kommode. Zwei Schubladenfronten haben wir weiß, den Rest in Mahagoni lasiert. Dabei sind wir genauso vorgegangen, wie bei unserem anderen Ivar-Projekt. Die einzelnen Schrankteile wurden vor dem Farbauftrag mit einem Schwingschleifer gut angeschliffen und abgesaugt. Das Ganze (schleifen - absaugen - streichen - trocknen lassen) wird dreimal wiederholt, dann hat man ein schönes und gleichmäßiges Ergebnis. Holzzierleisten sind diesmal nicht zum Einsatz gekommen. Dafür haben wir im Baumarkt Aluleisten gekauft, in die Zwischenräume zwischen den Schranktüren und Schubladen eingepasst und an einer Seite mit Leim befestigt. Der Fernseher hängt direkt an der Wand, aber für den Rest der Technik hat Herr Landpomeranze mit der Stichsäge passende Bretter zugesägt. Die zylinderförmigen Metall-Abstandshalter haben wir aus einem alten Tischbein zugesägt, das wir noch rumzuliegen hatten. Die ganze Konstruktion steht etwas erhöht auf weiß lasierten Kanthölzern, damit die Luft darunter zirkulieren kann.

Ivar Ikeahack DIYIvar Ikeahack DIY


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Und was denkst Du? Hinterlasse hier einen Kommentar - Deine Meinung zählt!