Freitag, 24. März 2017

DIY: Beetstecker aus dem 3D-Drucker

Beetstecker aus dem 3D-DruckerBeetstecker aus dem 3D-Drucker

So macht Gärtnern auch Herrn Landpomeranze Spaß: Ich habe meinen lieben Mann gebeten, mir eine paar schöne Beetstecker mit dem 3D-Drucker herzustellen, damit ich weiß, was ich wo ausgesät habe. Momentan stehen hier bei uns drei (!!!) solcher Drucker herum. Einen haben wir temporär bei uns zur Reparatur, einer ist betriebsbereit und einer muss noch fertig gebaut werden. Kein Wunder, dass sich meine Begeisterung normalerweise in Grenzen hält. Wenn ich meinen Mann mal um einen Druck bitte und damit endlich den seiner Meinung nach adäquaten Enthusiasmus an den Tag lege, ist er immer gleich voller Freude bei der Sache. Gesagt, getan: In einigen Stunden Arbeit hat er mir mehr als 25 Kräuterschildchen für das Gemüsebeet gedruckt. Den Schriftzug hat er mir noch unaufgefordert hübsch weiß gestrichen (mein Mann so: "Das muss doch gut aussehen! Das ist 3D-Drucker-Ehre!")

Mit dem 3D-Drucker Beetstecker herstellen - so geht's


Donnerstag, 9. März 2017

Vorfrühling im Garten

WinterlingeSchneeglöckchen
 KrokusseFrodo im Garten

Das letzte Wochenende war ganz unserem Garten gewidmet. Bei dem großartigen, sonnig-warmen Wetter hat sich das auch angeboten. Während wir schufteten, ließ sich Frodo natürlich gemütlich die Sonne auf den Pelz scheinen.

Was waren wir fleißig - Stauden und einige Gehölze geschnitten und gehäckselt, Kompost umgesetzt, Hochbeete aufgefüllt und ein Spalier für die Taybeeren und Himbeeren haben wir errichtet. Nicht nur der Häcksler, sondern auch unsere Rücken gaben irgendwann den Dienst auf. Das erste Gartenwochenende hat uns einen kräftigen Muskelkater beschert. Trotzdem fühlten wir uns abends erschöpft und glücklich. Kein Wunder - wenn man zum ersten Mal im Gras sitzen und die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht spüren kann, ist das ein besonders schöner Start in die Saison. Ein paar Frühblüher - Winterlinge, Krokusse und Schneeglöckchen - hatten schon ihre Köpfchen aus der Erde gestreckt und begrüßten uns mit leuchtenden Farbtupfern im Braungraugrün des noch winterlichen Gartens.

Samstag, 4. März 2017

DIY: Ikeahack - Klingsbo Vitrine als Gewächshaus

Vitrine als BalkongewächshausKlingsbo Vitrine als Balkon-Gewächshaus

Zieht Ihr Euer Gemüse so wie ich selbst vor? Dann kennt Ihr sicher das Problem: Der Platz ist knapp, vor allem am hellen Fenster. Besser als im Haus funktioniert die Anzucht bei Pflanzen, die etwas niedrigere Temperaturen vertragen, ohnehin im Gewächshaus. Dort bekommen die Pflanzenbabys das Licht, das sie dringend brauchen. Wir haben zwar ein Gewächshaus in unserem Kleingarten, doch im Moment bin ich noch nicht täglich draußen vor Ort, um mich angemessen liebevoll um meine Zöglinge zu kümmern. Besonders bis zur Keimung muss die Erde zweimal täglich befeuchtet werden. Je nach Wetterlage müsst Ihr auch die Temperatur kontrollieren. Ist es zu kalt, benötigen die Pflanzen extra Schutz. Heizt sich das Gewächshaus in der Sonne zu stark auf, müsst Ihr lüften. 

Darum habe ich unseren Balkon zur Pflanzenaufzuchtstation erkoren und Balkongewächshäuser aufgestellt. Im Handel sind spezielle Anlehngewächshäuser für den Balkon erhältlich. Für viele Balkone sind jedoch selbst die kleineren Exemplare noch zu groß. Ich brauchte ein sehr schmales Gewächshaus mit etwa 45 cm Breite. So etwas gibt es aber nicht. Also habe ich bereits letztes Jahr kurzerhand eine Vitrine bei Ikea gekauft. Klingsbo besteht aus Glas mit beschichtetem Metall und ist somit gut wetterfest. Damit Ihr die Klingsbo Vitrine aber als Gewächshaus verwenden könnt, bedarf es eines kleinen Ikeahacks.

Klingsbo Vitrine in ein Gewächshaus verwandeln - so geht's


Dienstag, 28. Februar 2017

Gemüse vorziehen I: Kohlrabi & Rettich aussäen

Gemüse vorziehen: Kohlrabi aussäenGemüse vorziehen: Kohlrabi aussäen

Morgen beginnt endlich offiziell die Gartensaison. Seit einigen Tagen ist das Wetter schon richtig frühlingshaft. Auf die Stürme der letzten Woche folgten Sonnenschein und ein Temperaturanstieg. Jetzt ist der Zeitpunkt für die Pflanzenanzucht ideal. Wollt Ihr auch Euer eigenes Gemüse vorziehen und dadurch viel Geld sparen? Kohlrabi und Rettich könnt Ihr jetzt in Töpfe aussäen und sie dann in einigen Wochen ins Frühbeet setzen.

Im letzten Jahr habe ich einen genauen Plan für den Gemüsegarten und die Anzucht erstellt. Danach bin ich für die Frühkultur bereits etwas spät dran. Es ist höchste Zeit, das erste Gemüse vorzuziehen, damit die Beete im Mai wieder für die Hauptkultur frei werden. Für die Frühkultur eignen sich Gemüsesorten, die etwas Kälte vertragen und sich zudem durch eine kurze Kulturdauer auszeichnen, wie eben Kohlrabi, Rettiche oder auch Radieschen. Die Zeit zwischen Pflanzung und Ernte beträgt nur wenige Wochen. Auch Zwiebeln, Feldsalat oder Spinat eignen sich sehr gut für die frühe Kultur. Während viele der genannten Gemüsearten im März direkt ins Beet gesät werden können, benötigen Kohlrabi und Rettich etwas Vorsprung durch Vorkultur und sollten nach dem Auspflanzen dann auch erst einmal mit Vlies abgedeckt werden.

Gemüse vorziehen - so geht's: Kohlrabi & Rettich


Ihr benötigt:

Montag, 27. Februar 2017

Gartentour: Unser Garten im Überblick


Bevor die Gartensaison endlich, endlich beginnt, habe ich mir die Mühe gemacht und einen Rundgang durch unseren Garten für Euch zusammengestellt. Nun könnt Ihr unsere kleine Oase auf einen Blick erfassen und Euch auf eine virtuelle Tour durch die verschiedenen Gartenbereiche und Jahreszeiten begeben. Die Gartentour findet Ihr ab sofort auch oben links als eigenen Menüpunkt. Ich werde die Fotos ab und an durch aktuelle Aufnahmen ergänzen. Die Übersicht ist nicht zu hundert Prozent maßstabsgetreu, da mir keine frei verfügbare Gartenplanungssoftware zugesagt hat und ich sie deshalb frei gezeichnet habe. Aber Ihr bekommt eine ganz gute Idee von der Einteilung. Das Bild vergrößert sich, wenn Ihr es anklickt.

Der Garten im Überblick



Gartenüberblick: Eckdaten

Montag, 13. Februar 2017

Vertäfelung: Altbau-Look in der Neubauwohnung

Vertäfelung: Altbau-Look

Wer - abgesehen von überzeugten Minimalisten - träumt nicht vom romantischen Charme einer Altbauwohnung? Meterhohe Decken, Stuck, Vertäfelung, Flügeltüren, ein echter alter Holzfußboden… Gerade in Berlin ist Architektur untrennbar mit dem Bild wunderschöner alter Stadthäuser wie zum Beispiel in Schöneberg oder Charlottenburg verbunden. Wohnt Ihr nicht im Altbau, müsst Ihr aber nicht traurig sein. Den Look könnt Ihr Euch mit ein paar Tricks auch so in Eure vier Wände holen.

Leider haben Altbauwohnungen auch nicht wegzudiskutierende Nachteile. So herrschaftlich ein vier Meter hohes Wohnzimmer auch anmuten mag - es weist im Vergleich zu einem Neubau fast das doppelte Raumvolumen  auf, das beheizt werden muss. Eine Altbauwohnung warm zu bekommen, zu vertretbaren Kosten, ist nicht einfach. Auch neigen die alten Häuser oft zu zugigen Fenstern und Schimmelproblemen. Natürlich gibt es tolle modernisierte Wohnungen, aber dann wird es richtig teuer.

Montag, 23. Januar 2017

Kommoden verschönern: Ikea Rast & Co

Kommode verschönernRast Kommode verschönern

Ich liebe den klassischen Look alter Möbel. Leisten kann ich sie mir in der Regel nicht. Zum Glück krempeln die Landpomeranzes gern die Ärmel hoch und schrecken vor einem bisschen Werkeln nicht zurück. Sicher erinnert Ihr Euch auch an unsere beiden Ivars - eines eher klassisch, eines etwas moderner - die wir gehackt haben? Ich bin immer wieder erstaunt, was für einen Unterschied Zierleisten, etwas Farbe und ein paar neue Griffe machen. Ganz nach Eurem Gusto könnt Ihr so einfache und günstige Kommoden verschönern - ganz einfach.

Holz-Kommoden à la Rast verschönern - so geht es


Das simple kleine "Rast" (oben rechts) aus naturbelassenem Kiefernholz gibt es bei Ikea für nur 30 Euro. Diese Kommode zu verschönern und ihr einen ganz neuen Look zu verpassen, ist kinderleicht.