Sonntag, 23. April 2017

IGA 2017 in Berlin: Highlights im April


Von Berliner Gartenfreunden und Stadtpflanzen aus aller Welt heiß erwartet, hat sie in der letzten Woche endlich Eröffnung gefeiert: die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin. Die Landpomeranzes hält da nicht einmal das wechselhafte Wetter im kuschlig Warmen. Regenjacken an, Fotoausrüstung eingepackt und ab in die Beete! Nur dass es diesmal eben nicht unsere eigenen waren. Lest hier unseren ersten Bericht und scrollt Euch durch den Fotoexzess. Wenn Ihr am Ende richtig Lust auf einen eigenen Ausflug nach Marzahn-Hellersdorf habt, findet Ihr auch gleich alle wichtigen Infos, um Euren Besuch zu planen.


Was ist neu auf der IGA 2017? Was gibt es zu sehen?


Samstag, 8. April 2017

Gemüse vorziehen III: pikieren

Gemüse pikierenGemüse pikieren
Gemüse pikierenGemüse pikieren

Die Rettiche haben sich ganz schön Zeit gelassen, aber vor ein paar Tagen war es endlich soweit. Ich konnte den nächsten Schritt in Angriff nehmen und das Gemüse pikieren. Nun warte ich nur noch auf die Tomaten und die Sommerblumen.

Der richtige Zeitpunkt zum Pikieren ist gekommen, wenn die kleinen Pflanzen das erste charakteristische Blattpaar nach den Keimblättern entwickelt haben. Auf den Fotos seht Ihr deutlich den Unterschied zwischen den Blättern.

Was bedeutet "Gemüse pikieren" und warum macht man das?


Mittwoch, 5. April 2017

Kartoffelturm anlegen: Frühling im Gemüsegarten

Kartoffelturm anlegenKartoffelturm anlegen

Der Gemüsegarten leuchtet in Gelb in der Sonne. Im Hintergrund erblühen die Forsythien und zwischen den Hochbeeten die Narzissen in österlicher Pracht. Zeit für neue Projekte! Die Hochbeete, das Gewächshaus und die Pflanzsteine sind weitgehend bestückt. Am letzten Wochenende haben wir nun noch zwei Kartoffeltürme gebaut. Einen Kartoffelturm anlegen, das bedeutet - wie so oft bei mir - platzeffizientes, vertikales Gärtnern auf minimaler Fläche.

Kartoffelturm anlegen: So gelingt es Euch


Montag, 3. April 2017

Gemüse vorziehen II: Tomaten und Kürbisse


Die Tomatensamen und Kürbiskerne sind in die Töpfe gekommen! Seit vier Wochen ziehe ich bereits Rettich und Kohlrabi im Balkongewächshaus vor und bin damit für die Frühkultur im Hochbeet etwas spät dran. Nun folgt also schon der zweite Streich. Tomaten, Kürbisse und anderes wärmeliebendes Gemüse solltet Ihr im Haus vorziehen. Bei mir befinden sie sich direkt am Südfenster in der Küche neben Sommerblumen wie Schwarzäugiger Susanne und Tagetes. Wenn Ihr wie ich unter chronischem Platzmangel auf der Fensterbank leidet, könnt Ihr auch Teleskopstangen in den Fensterrahmen klemmen. Wie Ihr seht, habe ich daran kleine Töpfe aufgehängt.

Wieso überhaupt Gemüse vorziehen und nicht direkt säen?


Mittwoch, 29. März 2017

Im März im Britzer Garten

Krokusse im Britzer GartenKrokusse im Britzer Garten
NarzisseNarzisse
BlausternBaumblüte
  EnteGräser

Letztes Wochenende hatten wir wieder herrlichstes Frühlingswetter, das wir diesmal nur zum Teil im Garten genossen haben. Am Sonntag besuchten wir stattdessen mit unserem Neffen den Britzer Garten. Der Heuschnupfen hält sich zum Glück noch im erträglichen Bereich, denn gerade in dieser schönen Anlage im Süden Berlins schwirren die Birkenpollen im April in Massen durch die Gegend. Die Tulpen blühen noch nicht, stehen aber schon in den Startlöchern. Dafür erfreuten wir uns an Frühblühern wie Blaustern, Krokussen und Osterglocken. Auch die ersten Bäume stehen bereits in Blüte.

Freitag, 24. März 2017

DIY: Beetstecker aus dem 3D-Drucker

Beetstecker aus dem 3D-DruckerBeetstecker aus dem 3D-Drucker

So macht Gärtnern auch Herrn Landpomeranze Spaß: Ich habe meinen lieben Mann gebeten, mir eine paar schöne Beetstecker mit dem 3D-Drucker herzustellen, damit ich weiß, was ich wo ausgesät habe. Momentan stehen hier bei uns drei (!!!) solcher Drucker herum. Einen haben wir temporär bei uns zur Reparatur, einer ist betriebsbereit und einer muss noch fertig gebaut werden. Kein Wunder, dass sich meine Begeisterung normalerweise in Grenzen hält. Wenn ich meinen Mann mal um einen Druck bitte und damit endlich den seiner Meinung nach adäquaten Enthusiasmus an den Tag lege, ist er immer gleich voller Freude bei der Sache. Gesagt, getan: In einigen Stunden Arbeit hat er mir mehr als 25 Kräuterschildchen für das Gemüsebeet gedruckt. Den Schriftzug hat er mir noch unaufgefordert hübsch weiß gestrichen (mein Mann so: "Das muss doch gut aussehen! Das ist 3D-Drucker-Ehre!")

Mit dem 3D-Drucker Beetstecker herstellen - so geht's


Donnerstag, 9. März 2017

Vorfrühling im Garten

WinterlingeSchneeglöckchen
 KrokusseFrodo im Garten

Das letzte Wochenende war ganz unserem Garten gewidmet. Bei dem großartigen, sonnig-warmen Wetter hat sich das auch angeboten. Während wir schufteten, ließ sich Frodo natürlich gemütlich die Sonne auf den Pelz scheinen.

Was waren wir fleißig - Stauden und einige Gehölze geschnitten und gehäckselt, Kompost umgesetzt, Hochbeete aufgefüllt und ein Spalier für die Taybeeren und Himbeeren haben wir errichtet. Nicht nur der Häcksler, sondern auch unsere Rücken gaben irgendwann den Dienst auf. Das erste Gartenwochenende hat uns einen kräftigen Muskelkater beschert. Trotzdem fühlten wir uns abends erschöpft und glücklich. Kein Wunder - wenn man zum ersten Mal im Gras sitzen und die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht spüren kann, ist das ein besonders schöner Start in die Saison. Ein paar Frühblüher - Winterlinge, Krokusse und Schneeglöckchen - hatten schon ihre Köpfchen aus der Erde gestreckt und begrüßten uns mit leuchtenden Farbtupfern im Braungraugrün des noch winterlichen Gartens.