Donnerstag, 24. November 2016

Sukkulenten in der Bambusschublade

Sukkulenten in BambusSukkulenten in Bambus

Ich wollte mich schon lange zu den Urban Jungle Bloggers gesellen. Schließlich bin ich Bloggerin. Und urban bin ich auch. So als Berliner Göre. Und ich habe einen Dschungel. Zwei sogar. Einen drinnen, einen draußen. Igor und Judith, die von unterschiedlichen Ländern aus zusammen ihr Blog gestalten, rufen jeden Monat pflanzenbegeisterte Blogger auf, Artikel zu einem vorgegebenen Thema zu schreiben. Das Thema diesen Monat lautet "Creative Plant Pots". Ich gebe zu, meine Sukkulenten wohnen nicht so unbedingt in einem Topf, aber immerhin doch in einem kreativen Pflanzgefäß. Die Kreation eignet sich wunderbar als natürlich wirkendes Tischarrangement, aber auch für die Fensterbank.

Sukkulenten in der Bambusschublade - so geht's



Man nehme ein paar schöne Sukkulenten. Man nehme Variera, den Bambus-Schubladeneinsatz aus dem Küchensortiment von Ikea. Und man nehme Godmorgon, ebenfalls ein Schubladeneinsatz, aber fürs Badezimmer und aus Plastik. Sukkulentenerde in den Plastikeinsatz geben. Die Sukkulenten gut tauchen, bis keine Luftbläschen mehr aufsteigen, dann etwas abtropfen lassen. Da die Schale sehr flach ist, müsst Ihr die Wurzeln der Sukkulenten beim Einpflanzen eventuell vorsichtig auseinanderziehen. Nach dem Einpflanzen sehr sehr vorsichtig und sparsam angießen. Wenn Ihr die Pflanzen vorher getaucht habt, genügen eigentlich wirklich ein paar Tropfen. Die Bambusschale mit Frischhaltefolie auslegen und das bepflanzte Godmorgon hineinstellen. In der Länge ist dann noch Platz, um zwei Kerzen daneben zu stellen. Wenn Ihr alles mit Moos abdeckt, sieht man die Plastikschale nicht mehr. Die Exotik des Bambusgefäßes und der Sukkulenten mit ihren dicken, fleischigen Blättern verbinden sich mit der waldig-natürlichen Aura des Mooses zu einem ganz besonders schönen Ensemble.

Passt schön auf beim Gießen, am besten nur regelmäßig mit Wasser besprühen. Die Sukkulenten mögen nämlich keine Staunässe und Godmorgon hat keine Abflusslöcher.

Mittlerweile habe ich das Arrangement noch mit ein paar Weihnachtsaccessoires adventstauglich gemacht. Die Fotos gibt's dann aber ein anderes Mal!  


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Und was denkst Du? Hinterlasse hier einen Kommentar - Deine Meinung zählt!