Dienstag, 5. Mai 2015

Olmweg



Wir sind unter die Laubenpieper gegangen. Ich mag dieses Wort ja eigentlich nicht. Laut dem Duden handelt es sich dabei um einen scherzhaften Ausdruck im Berliner Dialekt. Er bezeichnet den Vogel, der in einer Laube nistet. Na gut, insofern stimmt das. Wir nisten uns jetzt so richtig schön in unserer Laube im Olmweg ein.


Einen Garten haben wir uns schon lange gewünscht. Für Eigentum reicht das Geld aber mittelfristig nicht, daher haben wir uns nun eine Parzelle gemietet. Was mussten wir uns mit den Vorurteilen unserer Familien herumschlagen! Unter Alt-Berlinern hat der Kleingarten immer noch ein verstaubtes Spießer-Image. "Waaas? Ihr wollt Mitglieder in einer Kleingartenkolonie werden? Da gibt es keine Privatsphäre." "Man schreibt Euch vor, was Ihr anpflanzen dürft!" "Eure Nachbarn schielen ständig rüber und verpetzen Euch, wenn Euer Rasen drei Millimeter zu lang ist!" "Ihr könnt Euch mit Obst und Gemüse totschmeißen!"

Die jüngere Generation sieht das mittlerweile zum Glück ganz anders. Urban Gardening ist groß im Kommen. Viele wünschen sich, der Alltagshektik zu entkommen und sehnen sich nach einem eigenen kleinen Stück Natur. Die Generation Y bezeichnet sich sowieso selbst als spießig.

Wir hatten Glück, dass wir über Kontakte an eine Parzelle kommen konnten. Dadurch hat es innerhalb von ein paar Wochen geklappt. Mit den Vorpächtern sind wir uns einig, die Übergabe hat stattgefunden. Nur der Pachtvertrag muss in den nächsten Wochen noch unterschrieben werden, um die Sache zu besiegeln. Aufregend!

Der Garten

Nun zum Garten. Er gehört mit ca. 400 m2 zu den etwas größeren und wurde von den Vorpächtern sehr schön angelegt. Es gibt einen Teich direkt neben der überdachten Terrasse, unheimlich viele Rosen und Stauden. Last but not least: Auch das Häuschen ist gut gepflegt. Die Vorpächter waren mittlerweile zu krank, um sich noch um den Garten zu kümmern, deswegen wuchert seit dem Herbst in allen Beeten auch das Unkraut. Das Unkraut nach und nach aus den Beeten zu holen, wird meine erste große Aufgabe sein. Auch sonst haben wir schon soooo viele Umgestaltungsideen, dass es uns kaum noch drinnen hält (leider muss man unter der Woche ja auch mal dem Broterwerb nachgehen). Hoffentlich bleibt das Wetter so schön wie in den letzten Tagen!

http://3.bp.blogspot.com/-ybA_x_kqp1s/VUgDmvvgywI/AAAAAAAAAJw/drKnA5QDQ-s/s640/IMG_0852%2BKopie.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-4xM-ffuACTg/VUgAwAfthxI/AAAAAAAAAJU/ccnwMduhWS0/s1600/IMG_0849%2BKopie.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-aPEnZwYC8Oo/VUgAyN9ehJI/AAAAAAAAAJg/37VLndz_ISk/s1600/IMG_0860%2BKopie.jpghttp://1.bp.blogspot.com/-aPFIs6t1A-U/VUgAu_rm60I/AAAAAAAAAJI/md9ovlVVRYQ/s640/IMG_0857%2BKopie.jpg


http://1.bp.blogspot.com/-seViMZzil3I/VUksEC-JRhI/AAAAAAAAAK0/HS00yol1HQo/s1600/IMG_0858%2BKopie.jpghttp://2.bp.blogspot.com/-74ymdOVgnNs/VUgDmZ0R07I/AAAAAAAAAJs/yU65IjqBaTc/s640/IMG_0853%2BKopie.jpghttp://1.bp.blogspot.com/-OlPuNuI4Ac0/VUksETsLu1I/AAAAAAAAAK4/FjD_rqQ-dRo/s1600/IMG_0844%2BKopie.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-XsNL7SOJbCE/VUksCnx3XpI/AAAAAAAAAKs/7o8TXqDErPI/s1600/IMG_0848%2BKopie.jpg


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was denkst Du? Hinterlasse hier einen Kommentar - Deine Meinung zählt!