Samstag, 18. Juni 2016

Kroatien in High Dynamic Range


In Kroatien hat sich Herr Landpomeranze mal wieder mit HDR-Fotografie ausgelebt. Er hat mich nämlich auf meine Dienstreise begleitet. Nachmittags nach den Vorträgen fanden wir noch genug Zeit, nicht nur die Altstadt von Split zu besichtigen, sondern auch einen Ausflug zur Festung Klis (den Game-of-Throne-Fans unter Euch vielleicht ein Begriff) und zum Krka Nationalpark zu unternehmen, der mit seinen malerischen Wasserfällen zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört.

Klis KroatienKlis Kroatien
Krka NationalparkKrka Nationalpark

High-Dynamic-Range-Fotos bestehen aus drei Fotografien, auf denen jeweils ein Teil des Bildes optimal ausgeleuchtet wird. Mit der richtigen Software werden die Bilder später zu einem zusammengefügt, wodurch der HDR-Effekt entsteht. Ich finde, sie sehen mehr aus wie Gemälde als Fotos.


Kommentare:

  1. Toll! Ich war schon öfter an den Krka-Wasserfällen, aber leider immer umzingelt von 5000 Menschen.
    Das ist dann nur das halbe Vergnügen :)

    Viele Grüße aus dem Kleinen Stadtgarten
    www.pillepalles-byhage.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Da hatten wir Glück! Es hat davor die ganze Zeit geregnet und erst als wir vor Ort waren, schien die Sonne. Außerdem hat Kroatien an dem Nachmittag gespielt. Da sind wohl viele daheim geblieben. ;)
    LG Jessica

    AntwortenLöschen

Und was denkst Du? Hinterlasse hier einen Kommentar - Deine Meinung zählt!