Samstag, 25. Juni 2016

Ziergarten, Nutzgarten: Stand der Dinge

StrauchrosenStrauchrosen
StrauchrosenStrauchrosen und Stauden

Momentan entwickeln sich unsere Pflanzen wie es scheint in einem Affenzahn. Die Rosen erstrahlen überreich in allen Farben, begleitet von Lavendel, Polsterthymian und Gaudich. Hier seht Ihr, wie das frisch bepflanzte Hochbeet noch vor drei Wochen aussah und wie dicht und hoch das Gemüse bis vor ein paar Tagen schon gewachsen ist (wahrscheinlich ist es mittlerweile noch höher):

Hochbeet vor drei WochenHochbeet aktuell

Auch die Pflanzen darum herum blühen und gedeihen prächtig. Die Funkien haben nicht nur schöne Blätter, sondern auch attraktive Blüten. Die Bienen- und Schmetterlingsweide im Hügelbeet zieht wirklich viele Insekten an. Der Plan geht auf!

Funkie am HochbeetBienen- und Schmetterlingsweide
Stauden: GartenmargaritenStauden: Gold-FelberichStauden: LilienStauden: Rittersporn

In den Staudenbeeten öffnen sich fast täglich neue Blüten. Zurzeit geben sich Rittersporn, Lilien, Schaumglöckchen und Gartenmargariten, Dreimasterblume, Fetthenne und Sempervivien ein Stelldichein. Der Sonnenhut steht in den Startlöchern und dürfte die Farbskala nebst Gold-Felberich und hoher Nachtkerze bald um weiteres leuchtendes Gelb ergänzen.

Leider gedeihen auch die Beikräuter prächtig. Ich muss unbedingt Zeit finden, sie ein wenig zu reduzieren. Die Beete sind allerdings so dicht zugewachsen, dass sich die Arbeit beim Jäten in Grenzen hält. Ich jäte eben nur die Stellen, an die ich gut rankomme. Ein wenig Wildwuchs finde ich gar nicht schlecht. Einige unserer Stauden dürfen sich auch selbst aussähen. Das ist dem üppigen Bauerngartencharme sehr zuträglich, wie ich finde. In-Reih-und-Glied-Beete wirken für meinen Geschmack zu gezähmt.


Kommentare:

  1. Hallo Jessi,

    es ist schon Wahnsinn, wie derzeit alle Pflanzen bei dieser feuchten Witterung förmlich explodieren!
    Dein Beet hat sich prächtig entwickelt.
    Deine Rittersporne sind sensationell schön und versprühen einen einzigartigen Charme!
    Schöne Gartenstunden wünsche ich Dir noch!
    Rosige Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine!
      Durch das nasse Wetter ist wirklich alles in die Höhe geschossen. Aber die Rosen reagieren leider gleich wieder mit Sternrußtau. Nix zu machen....

      Löschen

Und was denkst Du? Hinterlasse hier einen Kommentar - Deine Meinung zählt!